präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Waschmaschine unauffällig im Bad Wohnen | Zuhause | Einrichtung |

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Waschmaschine im Bad – so geht es elegant und unauffällig

Artikel druckenArtikel empfehlen
 


 
Heutzutage soll das Bad ein Ort zum Wohlfühlen sein.
Immer mehr entwickelt sich das Bad zu einer kleinen Wohlfühl-Oase, in der wir uns verwöhnen und schön machen können. Die Aufenthaltsqualität spielt eine immer größere Rolle. Es soll nicht mehr nur ein Ort zur Reinigung sein, sondern vielmehr ein Ort zum Wohlfühlen. Dazu wird immer mehr Wert auf die Gestaltung der Einrichtung gelegt. Stilvoll geschwungene Waschbecken, formschöne Badewannen und kunstvolle Spiegel verzieren den Raum und geben ihm das besondere Etwas. Doch es gibt auch Gegenstände, die sich aus rein pragmatischen Gründen im Bad befinden, und das harmonische Bild stören können.  

Dazu gehören in erster Linie Waschmaschinen. Als sterile weiße Vierecke nehmen sie eine nicht unwesentliche Menge an Platz ein. Dennoch wird niemand die Nützlichkeit und auch Notwendigkeit dieses Gegenstands anzweifeln. Glücklicherweise gibt es einige Tipps und Tricks, wie sich Waschmaschinen perfekt im Bad unterbringen lassen, ohne dass sie direkt ins Auge fallen.

Worauf bei Waschmaschinen zu achten ist

Dabei ist nicht jede Waschmaschine gleich gut für die Unterbringung im Bad geeignet. Auch wenn von oben zu befüllende Maschinen platzsparender sind, sind von vorne zu befüllende Maschinen besser zu integrieren. So kann letztere noch als Abstellfläche genutzt oder in einen Unterbau eingebracht werden.

Da die Waschmaschine, einmal eingebaut, möglichst auch an ihrem Ort bleiben soll, muss auch auf eine entsprechende Qualität geachtet werden. Garantieleistungen, Strom- und Wasserverbrauch, die Lautstärke während des Betriebs, die Schleuderwirkungsklasse und natürlich die Bedienbarkeit sowie eine geeignete Programmauswahl sollten an die eigenen Bedürfnisse angepasst sein. Ebenso sollte auf die Langlebigkeit geachtet werden. Denn nach drei Jahren das Bad wieder aufwendig neu zu gestalten, nur weil die Waschmaschine ihren Dienst quittiert hat, ist unnötig kostspielig und zeitraubend.
 

Ecken und Nischen nutzen

Ecken und Nischen nutzen
Schmale Schränke in den Ecken bringen nur
wenig Stauraum. Ideal ist es daher, den Platz
für größere Geräte wie Waschmaschinen zu nutzen,
die in einem entsprechend größerem
Schrank untergebracht sind.
Für den Aufbau der Maschine sind die Ecken zu bevorzugen. Hier lässt sich die Waschmaschine dekorativ umbauen. Mit einem gefliesten Holzgestell kann sie so optisch an den Raum angepasst werden. Besonders reizvoll wirken bunte, dekorative Fliesen an der Seite, aber auch oberhalb der Waschmaschine können sie ihren Charme entfalten. Wer die Waschmaschine völlig aus dem Blickfeld schaffen möchte, baut das geflieste Holzgestell mit einem kleinen Vorsprung. So kann vorne noch eine Tür angebracht werden.

Dabei ist es ratsam, innerhalb des Schranks etwas mehr Platz neben der Waschmaschine freizulassen, an dem noch Waschmittel, Fleckenreiniger und Wäscheklammern deponiert werden können. Von außen ist nun durch die Verwendung der Türe nur der dekorative Schrank sichtbar. Die wenigsten werden dahinter eine Waschmaschine vermuten. Wem der Aufwand mit der Tür zu hoch ist, der kann einfach einen Vorhang an der Vorderseite anbringen.

Einbauwaschmaschine für Schranksysteme

Eine andere Option zur Unterbringung sind Schranksysteme. Dazu muss das Bad allerdings über eine ausreichende Größe verfügen. Die Schränke reichen von der Decke bis zum Boden und erlauben es, eine Einbauwaschmaschine zu integrieren. Da die Waschmaschine in diesem Fall einfach nur anstelle eines anderen Schrankelements eingebaut ist, fällt sie optisch nicht auf. Idealerweise ist die Schrankwand ebenfalls in lackiertem Weiß gehalten.

Insgesamt sollte eine Raumwand nicht mehr als zu einem Drittel mit der Schrankwand zugestellt sein, da sonst schnell das Gefühl entsteht, dass das Bad von den Schränken erdrückt wird. Gleichzeit wirkt nur ein Schrankelement in einem größeren Bad verloren. Es muss daher auch die angebrachte Menge der Schränke geachtet werden.
 

Platz für das Doppelpack: Waschmaschine und Trockner

Sollen Waschmaschine und Trockner im Bad Platz finden, ist dies ebenso über den Einbau in  Schranksystemen möglich. In kleineren Bädern lässt sich auch eine Eckwand einziehen, hinter der beide Geräte übereinander angebracht werden können. Von außen lassen sich eine dekorative Beleuchtung oder andere dekorative Elemente anbringen. Ein verzierter Kronleuchter oder eine verspiegelte Fläche lassen die Wand zu einem essentiellen Element im Bad werden.

Bei einem Bad mit zwei Waschbecken und großem Waschbereich können die Maschinen unter dem Beckenaufsatz versteckt werden. In dem Fall kann rund um den Waschbereich ein Vorhang angebracht werden. Dies ist allerdings nur bei entsprechend großen, beziehungsweise breiten Wascheinrichtungen optisch gut umsetzbar.

 

Den Blick lenken

Den Blick lenken
Eine Vielzahl an Deko-Gegenständen schafft auch
über ihren Duft eine angenehme Atmosphäre.
Wer seine Waschmaschine offen sichtbar im Bad unterbringen möchte, ohne sie hinter einer Schrankwand oder einem Vorhang zu verstecken, kann mit der entsprechenden Einrichtung den Blick auf andere Bereiche im Bad lenken. Eine ausgiebige Glasdekoration im Bad oder imposante Spiegel und Kronleuchter fangen die Aufmerksamkeit und lenken von der schlichten, weißen Maschine ab.

Ebenso helfen verschiedene Duftelemente, eine entspannende Atmosphäre zu schaffen und durch das Ansprechen mehrerer Sinne das Bad als Gesamteindruck zu erleben. Ein kleiner Teller mit duftenden Badekugeln, die zudem noch für ein Entspannungsbad genutzt werden, Duftstäbchen oder duftendes Potpourri verwandeln so das Badezimmer in einen wahren Wohlfühlort.
 

Knackige Männer: So macht Sudoku doppelt Spaß!
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Viele Tipps und Ideen für Ihre Wohnung und Ihr Hause, wie Sie die eigenen 4 Wände noch schöner machen.

 
 


>