präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Tipps für eine perfekte Weihnachtstafel Wohnen | Zuhause |

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Tipps für eine perfekte Weihnachtstafel

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Es sind nur noch ein paar Tage bis Weihnachten. Langsam wird es Zeit, die letzten Geschenke zu besorgen und an die Weihnachtsdeko zu denken. Vergessen Sie dabei nicht die Tischdekoration für das große Festessen. Denn hier können Sie mit wenigen Kniffen und Akzenten für eine weihnachtliche Stimmung sorgen. Wenn Ihnen noch ein paar Anregungen fehlen, helfen Ihnen diese Tipps.


 

Einfarbiges, hochwertiges Tischtuch

Einfarbiges, hochwertiges Tischtuch
© Roger Kirby (freeimages.com)
Die ideale Basis ist ein hochwertiges Tischtuch aus festem Stoff. Je nach Tisch und weiterer Dekoration können Sie einen Tischläufer nutzen oder eine klassische Tischdecke.  

Der Tischläufer darf an den Rändern leicht abgesetzt sein. Achten Sie aber darauf, das Muster nicht zu bunt oder unruhig zu wählen. Auf den Tischläufer platzieren Sie später vorrangig die weiteren Dekoelemente. Geschirr und Gläser bleiben auf der Tischplatte.  

Bei einem Tischtuch wählen Sie eins mit einem wirklich guten Stoff. Das unterstreicht den festlichen Charakter. Erfahrungsgemäß eignen sich einfarbige Tischdecken in klassischen Weihnachtsfarben wie Weiß und Rot am besten für die Festtage. Jede weitere Farbe wirkt unruhig. Erlaubt hingegen sind kleine Musterungen, die in gleichem oder einem ähnlichen Farbton auf der Decke eingewebt sind.  

Sie können auch Tischdecke und Tischläufer kombinieren. In diesem Fall bieten sich eine weiße Decke und ein einfarbiger Läufer an. Sie können aber natürlich auch andere Farben nutzen. Achten Sie darauf, dass diese gut harmonieren und beide Elemente möglichst einfarbig sind. Festliche Stimmung heißt: Farben reduzieren. 

Weihnachtsdeko: angesagte Farben

Wie bei der Weihnachtsdekoration sind dieses Jahr wieder die Klassiker Rot, Weiß, Grün sowie Silber und Gold und Naturfarben in. Besonders stilecht und modern liegen Sie mit Weiß und Creme, das absolut angesagt ist. Aber auch die Klassikerkombinationen Rot mit Silber oder Gold sind eine gute Wahl. Schön ist es auch, eine weiße Basis mit Tannengrün und weiß-silberfarbener Streudeko zu kombinieren. Aber beachten Sie: Essen und Getränke sowie weitere Dekoelemente bringen ggf. weitere Farben auf den Tisch. Reduzieren Sie daher die Basisfarben auf eine, maximal zwei.  

Tipp: Mit Zucker und Puderzucker können Sie später zur Abrundung der Gesamtkomposition wunderschöne Akzente setzen. Das wirkt wie verträumte Schneelandschaften.
 

Schaffen Sie klare Strukturen auf der Tafel

Schaffen Sie klare Strukturen auf der Tafel
© Stella Levi (freeimages.com)
So wie Sie sich auf ein oder zwei Farben beschränken sollten, so sollten Sie auch klare Strukturen auf der Festtafel schaffen. Halten Sie eine symmetrische Struktur durch. Schaffen Sie eine Mittelachse durch den Tischläufer oder ein längeres Gesteck bzw. eine entsprechende Dekoration. Symmetrie heißt nicht, dass alles akkurat rechtwinklig sein muss. So können Sie die Plätze samt Teller und Gläser durchaus gegenüberliegend versetzt arrangieren oder durch kleine Dekoelemente wie Tannenzweige eine schräge Linie zwischen Teller und Mittellinie schaffen. Wichtig ist nur, dass bei aller Dekoration und Farbe das Platzieren keine zusätzliche Unruhe auf den Tisch bringt. Bedenken Sie immer: Essen und Gäste kommen auch noch auf bzw. an den Tisch.

Die Plätze selbst unterliegen den klassischen Regeln des Anrichtens. Schön wirken Platzteller. Das schafft Struktur. Daneben oder auf dem Teller sorgen farblich und qualitativ zum Tischtuch passende Servietten für einen klaren Bezug für die Gäste. Besteck für ein weihnachtliches Mehrgangmenü platzieren Sie rechts und links vom Teller. Außen liegt das Besteck für die früheren Gänge, ganz innen das Dessertbesteck. Gläser richten Sie wie folgt an: Einen Daumenbreit direkt über dem Messer platzieren Sie das Hauptglas. Weitere Gläser stehen in abfallender Größe leicht versetzt links davon.

Kerzen und Deko in der Tischmitte

Eine Weihnachtstafel ohne Kerzen ist kaum vorstellbar. Achten sie aber auf etwas scheinbar Nebensächliches: die Höhe. Das gilt auch für die Dekoration in der Tischmitte. Nutzen Sie nur flache Deko und Kerzen, denn alle am Tisch sollen sich nicht nur in die Augen sehen können, sondern auch einen guten Blick auf die Tischfläche haben. Wählen Sie daher kurze, nicht zu dicke Stumpenkerzen in einer Farbe, die sich in der weiteren Dekoration bereits wiederfindet. Die Kerzen sollten nur dann eine neue Farbe auf den Tisch bringen, wenn Sie bisher einfarbig dekoriert haben. 

Die Dekoration für die Tischmitte kann ein klassisches Gesteck sein oder eine selbst aufgebaute Dekolandschaft. Halten Sie diese bei aller Festtagsstimmung aber ebenfalls kurz und einfach. Je verspielter und farbenfroher diese ist, desto eher gehen Details der gesamten Festtafeldekoration unter. Diese wird unruhig und wirkt nicht mehr weihnachtlich stilvoll, sondern wie ein Sammelsurium aus zu vielen Details.
 

Der letzte Schliff: Kleine Akzente steigern die Stimmung

Ist der Tisch soweit gedeckt, schauen Sie, ob es noch optische Lücken zu füllen gibt. Neben der genannten Streudeko wie Sterne oder andere Weihnachtssymbole bieten sich hier kleine Akzente an, die sich am Baumschmuck orientieren können. Zum Beispiel könnten Sie die Christbaumkugeln als Miniformat auf der Festtafel dekorieren oder kleine Holzfiguren dezent platzieren. Je nach gewählten Farben passen auch Tannenzweige mit kleinem eingesteckten Dekofiguren. Auch eine Platzkarte oder ein Minigeschenk in Verpackung kann sehr schön wirken. Viele interessante Dekoideen und Weihnachtsschmuck finden Sie nicht nur bei spezialisierten Onlineshops sondern auch in einigen Fachgeschäften oder z.B. bei Tchibo, in der jährlichen Weihnachtswelt

Noch einmal der vielleicht wichtigste Tipp: Überladen Sie die Festtafel nicht mit Accessoires. Halten Sie eine klare Linie (siehe auch deavita.com) und orientieren Sie sich ausschließlich an dieser. Ihre Gäste werden es Ihnen danken. Dann wird das gemeinsame Festessen an der weihnachtlich geschmückten Tafel zu einem atmosphärischen Miteinander.
 
 

Das beliebte Kultspiel Mahjong hilft Ihnen zu entspannen.
zum Spiel »

 
 

Viele Tipps und Ideen für Ihre Wohnung und Ihr Hause, wie Sie die eigenen 4 Wände noch schöner machen.

 
 


>