präsentiert von WomenWeb.de  
 
Astrologie & Esoterik: Universalfrage ;-)) Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Astrologie & Esoterik

Seite 1 von 1
silence13
vom 25.08.2006 00:11, 1113 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Universalfrage ;-))

Was mich erst kürzlich beschäftigte:

WAS KOMMT NACH DEM UNIVERSUM ?

Eine Überlegung, mit der ich mich anfreunden könnte:
Stellen wir uns vor, es gäbe keinen Raum, also nicht im klassischen Sinne.
Sondern wir befänden uns schon im Nichts, was einige von Euch am Ende des Universums erwarten. Aber dieses Nichts ist kein Nichts. Im Nichts gibt es nämlich Materie und Energie(wahrscheinlich auch Antimaterie etc.), welche unregelmäßig im Nichts verteilt ist. Diese Materien etc. bewegen sich durch die Gravitation aufeinander zu...und vielleicht durch eine Art Anti-Gravitation voneinander weg (Ausdehnung+Zusammenfall).
Da wir uns also schon im Nichts (finde den Begriff jetzt sehr unpassend) befinden, samt allen Planeten, Galaxien usw. gibt es kein Ende, keinen Rand, keinen Abschluß oder Übergang. Denn wo nichts ist, kann es logischerweise auch kein Ende geben, oder? Der Raum ist nur eine Fiktion, eine Denkbrücke, um die Welt verständlicher zu machen, genau wie die Zeit. Ich bin der Meinung das sie keinen Einfluß auf etwas haben. Allein die Materie, die Energie usw. haben Einfluß auf Ihresgleichen.

Wie würdet Ihr Euch das erklären? KANN die Menschheit sich dies Alles überhaupt erklären, mit ihrem begrenzten Auffassungssinn von Raum und Zeit? Wie definiert IHR Unendlichkeit?



 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
dieBeste  
vom 19.11.2006 20:26
Antworten Antworten

Bin 100% deiner Meinung...

  ...aber erklären kann man das nicht. Bei einem Tarotkartenspiel, welches ich vor langer Zeit mal in den Händen hielt, gab es den Narren gleich 3x. (Narr= bestimmung 0)
0 x 0 x 0= logischerweise gleich 0
0 Raum x 0 Zeit = 0 Mensch ??????

Unendlichkeit definiere ich mit einem warmen hellen Licht, welches uns ewig begleitet und für jeden Sterbenden zu sehen ist, wenn er den Zeitraffer über das dritte Auge abspullt.
Oder anders: Wer meditiert und sich von allem löst, ist in der Lage, die Erde von oben zu betrachten und alle Sorgen sind dann so klein, da die Unendlichkeit sich seiner annimmt.

Die Frage jeden Menschens: Wo komme ich her und wo gehe ich hin?

Um es kurz zu machen, ich glaube an Reinkarnation und ich werde noch, weil ich noch nicht so weit bin, wiederkommen. Aber dieses Leben werde ich auskosten und ich werde so gut es geht Gutes tun, denn was du aussendest, das kommt zu dir zurück!

Merke: Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer erst am spätesten kommt!




 
schnucky25  
vom 05.09.2006 00:27
Antworten Antworten

Zu erstmal das Beispielsuniversum

  Also der user darklord sagt schon die wahrheit wie ich fühle, aber es ist viel mehr als das. Wieso ich auf das komme und dir nur damit die erste ebene damit dir erleutere ist das beispielsuniversum wo ist das? Ganz einfach du erlebts das als Mensch fast bei jedem Schlaf das ist der Ort wo alle Menschen bei Ihren träumen hingehen bessergesagt mitgenommen werden. Es gibt 7 ebenen die erste da heisst die unterste ebene ist dieses Kosmos danach wie geschrieben Das Beispielskosmos. und drittes verrate ich ein andersmal, weil der mensch in der lage ist Zeit und Raum zu überwinden nur wenn der Schöpfer es zulässt.
MFG in Fieden

 
Darklord  
vom 27.08.2006 18:18
Antworten Antworten
 
  Wissenschaftlich: 1.es gibt kein nichts. Wenn du bei Nacht ins Universum schaust ist es dort schwarz. Dieses schwarz wird als Quintessens angesehn der sogenannte Äther oder das 5.Element neben Wasser,Luft,Erde und Feuer.
2. Das gesammte Universum besteht aus Licht. Da man Licht nicht sehen kann erscheint und das All dunkel es ist aber erfüllt von Licht. Da Licht aus Wellen und Materie besteht gibt es dort kein Nichts.
3. Da Licht sich bewegt braucht es Zeit um von a nach b zukommen. Wir hier auf Erden sehnen nur soweit ins All, wie das Licht die Entfernung hinter sich brachte. Wenn ein Stern weiter weg ist und das Licht die Strecke noch nicht überwunden hat sehen wir ihn nicht und denken somit das es dort nichts gibt aber das Licht ist noch auf dem weg und hat uns nur noch nicht erreicht.
Meine Theorie: Wir leben in einem Reagenzglas und sind nur das Forschungsprojekt einer höheren Rasse. Es gibt (leider) verdammt viele "Beweise" für diese Idee.
Was kommt nach dem Universum?
Idee: es gibt eine Proton es sitz im Atom->dies in einem Genstrang->der in dem Zellzentralkörper->der in der Zellhülle->die in einem Blutkörperchen->das in zb. Herz->das im Herzbeutel->der im Brustkorb->der von der Haut umhüllt->die steckt in Kleidung->von Luft umgeben->in einem Zimmer->in einem Haus->wieder Luft->dann Ozonschicht->Sonnensystem->Galaxie->UNIVERSUM->und was ist "wenn" unser Universum nur eine Zelle in einem Körper ist und wir auf einem Atom Leben?
Unendlichkeit ist, wenn es keine Zeit mehr gibt (die Uhr nie erfunden wurde)
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.