präsentiert von WomenWeb.de  
 
Fitness: Wer hilfe Braucht... Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Fitness

Seite 1 von 1
Ezy
vom 29.05.2006 20:43, 793 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Wer hilfe Braucht...

bei Ernährungsberatung,Diäten,Fasten oder Sonstigem,soll sich Ruhig an mich wenden.
Ich bin angehende Bewegungspädagogin und habe dieses Fach nur allzu gut studiert,...kenne mich wirklich sehr gut aus,da es mein Lieblingsfach war.
Sowie zu Ernährung etc als auch zu Kneippsche Therapie,Sole Bädern ,Heiss/Kalt Wasser Therapien die man alle selber zuhause machen kann die auch wirklich Helfen,....oder richtige SAunaGänge ,..
Bräunungsergebnisse in Spe...kann euch bei Allem Helfen !


Sowie Workouts,..BBP oder sonstiges ;)
Atemübungen all sowas
 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
Ezy  
vom 26.06.2006 01:47
Antworten Antworten

MIIIIST

  solangsam komm ich hier nicht mehr nacbitte schreibt Private Messages :D verliere den Überblick grins
 
kolumbinchen  
vom 25.06.2006 12:27
Antworten Antworten

hallo Ezy

  ich scheine ja die älteste hier zu sein. aber hab auch Probleme mit dem Gewicht. So ungefähr weiß ich ja was man essen kann. Aber leider gibt es so ein paar Sünden, wo ich schwach werde. Da meine beiden Männer ( Mann und Sohn ) kein Gewichtsproblem haben, muß ich da alleine durch.
Mein mann ist gerngesalzene Erdnüsse und da komm ich auch nicht vorbei. Was gibt es da für alternativen für mich?
Fitneßstudoe kann ich mir leider im Moment nicht leisten, was für Übungen kann ich zu hause machen, die bei einer Abnahme hilft?
Habe nächstes Jahr im Sommer meine Silberhochzeit und da möchte man doch ein bißchen hübsch aussehen *lach*.
Bedanke mich schon im Vorraus bei dir
 
Klaerchen6  
vom 15.06.2006 00:16
Antworten Antworten

Bin so unglücklich....

  Hey.Ich würde gerne wieder etwas abmehmen.Bin 1,56 und wiege ca.47 Kg.Nehme aber ständig zu obwohl ich den ganzen Tag sehr wenig esse und abends nach der Arbeit auch nur Obst und Gemüse.Bekomme aber auch oft Fressattacken.Weiß auch das das an diesen unregelmäßigen Mahlzeiten liegt.
Würde gerne wieder so wie früher essen können.Diszipliniert.Frühstück und nachmittags noch ne feste Mahlzeit.Da hatte ich mein wohlfühlgewicht und hab nicht zugenommen.Aber ich habe so doll Angst noch mehr zu zunehmen.....Was soll ich denn bloß tun???
 
 
babsbauer     Antwort vom 16.06.2006 16:41
Nicht unbedingt eine Essstörung....:  muss nicht unbedingt eine Esstörung sein und ich denke 1,56cm und 47kg passen sogar ganz gut zusammen. Nur weiter abnehmen musst Du echt nicht. Konzentrier Dich einfach drauf dieses Gewicht zu halten und beschränke das nicht nur auf die Ernährung. Regelmässig Sport (und wenn es nur 1/2 Std. Joggen oder Radeln ist) wirkt Wunder und lässt Dich auch normal essen... Was ungemein gegen "Fressattacken" hilft ist Zucker, Honig, alle Süßungsmittel, Trockenobst, zu süßes Obst und Weizen (auch kurzkettiger Zucker!!) möglichst ganz zu vermeiden; das stabilisiert den Insulinspiegel. Und dafür lieber mehr "richtige" Sachen essen, wie Gemüse, Vollkornbrot, Bio-Fleisch und -Fisch. Prima Alternative zu Weizennudeln sind helle Dinkel- oder Kamutnudeln. Schmeckt identisch!
 
Master71  
vom 06.06.2006 11:58
Antworten Antworten

@ bambilini

  @ bambilini:
Cellulite hat zum einen etwas mit deinem Bindegewebe zu tun. Desweiteren mit Fett und mit Wasser.

Damit dein Fettgewebe Wasser abgibgt musst du ausreichend trinken (die meisten Frauen trinken zuwenig), denn wenn der Körper genug Wasser bekommt speichert er nicht mehr soviel selber, da ja keine Notwendigkeit besteht.

Bzgl. schwaches Bindegewebe: Baue Muskulatur auf die strafft, desweiteren falls du die Pille nimmst, lass dir evtl. eine mit noch weniger Östrogen verschreiben, da die Pille ja eine Schwangerschaftssimulation ist, was heißt das Bindegewebe wird lockerer und wer da eh Problemzonen hat, den erwischt es doppelt.

 
robert1  
vom 05.06.2006 21:46
Antworten Antworten

Hilfe

  hallo ezy, danke für dein angebot, ich werde das jetzt gleich mal annehmen. ich bin 1,68 und habe 58 kilo, mein wohlfühlgewicht liegt aber bei 53, da sich bei mir immer alles unten ansammelt. ach ja, ich bin schon eine frau, nur computerneuling, daher ist mir das mit robert passiert, ich heisse aber roberta. ich bin 42 und mein hauptproblem ist die cellulite, obwohl ich schon vier bis fünf mal in der woche sport mache, also radfahren und stunden im fitnesstudio. laufen kann ich nicht mehr, wegen eines bandscheibenvorfalles, das tut noch zu weh.
lg
 
kissno1  
vom 05.06.2006 01:58
Antworten Antworten

netter service:)

  ist echt lieb, dass die hilfe anbietest, bräuchte sie nämlich dringend:
bin zwar erst 17, aber mahce mir schon richtig lang gedanken über meine figur. Und das Ergebnis ist, dass es mit jedem jahr schlimmer wird. Mit jedem gedanken den ich in das Thema stecke, wird es schlimmer und schlimmer. Es gibt mittlerweile kaume einen tag mehr, an dem ich nicht an meine ernährung denke und ich fange auch an immer unregelmäßiger und schlechter zu essen. Was kann ich dagegen machen? Ich möchte nicht mein ganzes leben über mein essverhalten nachdenken. ich möchte eigentlich gar nicht mehr darüber nachdenken. wie kann ich das schaffen? Die ganzen Gedabken ziehen mein Ego richtig runter. Kann ich irgend so nen rythmus in mein leben reinbringen, der sich dann normalisiert (wenn ja welchen?)?
grüße
kissno1
 
 
babsbauer     Antwort vom 16.06.2006 16:28
Plan machen:  Hallo Kissno1! Mit Deinem Problem bis Du nicht alleine, mir selber ging es recht ähnlich... Was mir geholfen hat: ich habe irgendwann angefangen (anfangs sogar schriftlich) mir einen Plan zu machen wann ich was und wieviel essen will. Und danach eingekauft & gekocht. So dass auch immer nur das verfügbar was ich mir "vorgenommen" hatte. D.h. gut überlegt gesund, genug & lecker. Dadurch dass man dann nach diesem "festen Plan" handelt ist ja quasi schon alles geregelt und man muss nicht mehr soviel Gedanken daran verschwenden wann / was / wieviel, sondern lieber einmal richtig hinsetzen und Gedanken machen. So vermeide ich dass ich zuviel / zuwenig bzw. das Falsche zur falschen Uhrzeit esse. Und einmal pro Woche habe ich meinen "Sündentag" an dem ich essen darf wie ich grade lustig bin. Wenn Du mehr Tips willst: Kerstin.Bauer@csmail.de!!! Liebe Grüße!
 
Master71  
vom 01.06.2006 16:53
Antworten Antworten

@tine:

  @tine: mit deinem Gewicht liegst du durchaus im normalen Bereich, auch ist in dem Alter ein geringer Anteil Babyspeck normal. Desweiteren solltest du nicht auf dein Gewicht fixiert sein. Muskeln sind zB schwerer als Fett schauen aber durchaus besser aus. Mit deinem Abwechlungsreichen Sportprogramm liegst du auf jedenfall richtig. Wenn du auf Süßigkeiten und Säfte verzichtetst bzw. diese reduzierst könntest du evtl. noch ein bischen rausholen. Keine Angst mit Ende der Pubertät wird bei regelmäßig Sport und bewusster Ernährung auch noch etwas schwinden.
 
colly1001  
vom 31.05.2006 23:28
Antworten Antworten

Könnte Deine Hilfe gebrauchen! :-)

  Hallo!
Ich bin Nicole, 37 Jahre jung und hab u.a. 25 Kilo Übergewicht (bei 170 cm). Außerdem plagt mich eine Trombose, mit der ich schon im März für mehrere Wochen im Krankenaus lag. Ich möchte von mir behaupten, dass ich mich schon ziemlich gesund ernähre (Mopro wie Cornflakes mit Milch, Joghurt, Quark, gaaaaaaannzz viel Obst wie Ananas, Weintrauben, Erdbeeren, Pflaumen, etc.). Außerdem führe ich ein Diättagebuch. Dadurch hab ich in den letzten 3 Wochen schon 4 Kilo abgenommen, worauf ich auch sehr stolz bin.
Nun fragst Du Dich sicherlich, wobei Du mir noch helfen könntest, nicht wahr???
Ich bräuchte bitte Unterstützung bei Workouts, BBP, Celluitebehandlung daheim. Es gibt eine ganze Menge. Aber das würd hier den Rahmen sprengen. Vielleicht kannst Du mich mal privat über nicole.petersen@gmx.de anmailen?
Ich würde mich wirklich sehr freuen!
Liebe Grüße & noch eine schöne restliche Woche und ein tolles Pfingstwochenende
wünscht Dir
~~~Nici~~~
 
Ezy  
vom 30.05.2006 21:31
Antworten Antworten

!!!!!!

  Ich befasse mich jetzt mit jeder Antwort hier und werd einen Bericht verfassen,dauert noch ein Bisschen habt gedult ihr Wissenshungrigen :D
 
Master71  
vom 30.05.2006 14:44
Antworten Antworten

@scarlet86

  wann kommt die Sättigung:
Die Sättigung hängt nicht nur von den Kcal. ab sondern auch von der Füllmenge und dem Füllgewicht das der Magen erhält.

Was benötigt am meisten Kalorien:
Sportarten die möglichst viele große Muskelgruppen verwenden und mit hoher Intensität einsetzen.


Bringt dir aber gar nichts danach einen Sport auszusuchen, wenn dir der Sport keine Freude macht, denn dann machst du weder ordenlich, noch intensiv noch lange genug.

Unterstützend ist immer Muskelaufbau wichtig, auch hier eher schwer als leicht trainieren, dann kannst du vom Nachbrenneffekt profitieren. Wenn du zusätzlich noch Inline Skaten, Schwimmen oder Joggen (nach HIIT System)gehst

zusätzlich ausreichend Wasser trinkst und dich abwechlungsreich mit Eiweiß und Gemüse ernährst nicht aus Lust isst sondern nur wenn du wirklich ein hunger Gefühl hast, hast du gute Chancen deine Ziele zu verwirklichen und wirklich fit zu sein.
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.