präsentiert von WomenWeb.de  
 
Mutter werden - Ja oder Nein?: abtreibung verkraften?!? Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Mutter werden - Ja oder Nein?

Seite 1 von 1
Kleine987
vom 01.02.2006 02:00, 282 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag abtreibung verkraften?!?

ich hab im september 2003 mein kind abtreiben lassen,war damals grad 16 und hätte keine unterstützung von meiner familie bekommen.meine mutter hat mich auch dazu gedrängt das kind anzutreiben und ich sah einfach keinen anderen ausweg.ich kann es aber bis heute nicht verkraften und bin immer noch sehr traurig darüber das ich das kind hab abtreiben lassen.ich verkrafte es kaum-kann mir jemand tipps geben oder so wie ich damit besser umgehen kann??

 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
starga64  
vom 26.05.2006 19:38
Antworten Antworten

Du Arme...

  Hallo Kleine,
dein Artikel macht mich sehr betroffen und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr dir die ganze Sache nachgeht...
Aber bitte versuche, keine Schuldgefühle wegen der Abtreibung zu haben. Vielleicht hilft es dir, in einer stillen Stunde mal zu versuchen, Kontakt zu deinem Baby, das nicht auf die Welt kommen durfte, aufzunehmen. Zünde eine Kerze an und denke ganz intensiv an das Kind, wenn du willst, schließe dabei die Augen oder mach leise Musik an. Und erkläre dann dem Baby, warum es nicht auf die Welt kommen konnte. Erkläre es ihm ganz genau und bitte es, dir zu vergeben. Laß dabei deinen ganzen Schmerz und deine Trauer zu. Wenn du das nicht tun willst, schreib dem Baby einen Brief und erkläre ihm darin alles. Ich wünsche dir, daß es dir dann etwas leichter ums Herz wird.
Dich trifft keine Schuld, du warst zu jung, um das alleine durchzustehen. Wenn einer sich Vorwürfe machen müßte, dann deine Mutter. In meinen Augen hat sie versagt... Alles Gute für dich...starga64.
 
Kleine987  
vom 03.02.2006 02:00
Antworten Antworten

danke

  danke für deine liebe antwort.manchmal würd ich den schmerz schon gern unterdrücken denn oft ist es ziemlich schlimm und man weiß halt nicht wie man mit dem schmerz umgehen soll.
wie meinst du das mit einer familienaufstellung??
 
Rosazeiten  
vom 02.02.2006 02:00
Antworten Antworten

Hey Kleine

  Ich finde es schön, dass Du Deine Traurigkeit spüren kannst, das Du das zulässt.
Es gibt viele Frauen, die nach einer Abtreibung die Gefühle, die natürlicherweise damit verbunden sind überhaupt nicht wahrnehmen können.
Ich glaube, dass es sehr heilsam sein kann, diese Gefühle, diesen Schmerz zuzulassen.
Aber wichtig finde ich es, sich dabei unterstützen zulassen.
Vielleicht könnte eine Familienaufstellung auch erleichtern sein für Dich.
Alles Liebe für Dich

Rosazeiten

 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.