präsentiert von WomenWeb.de  
 
Kinder & Erziehung: Abstehende Ohren bei Kind Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Kinder & Erziehung

Seite 1 von 1
Lenchen007
vom 12.02.2016 17:56, 3012 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Abstehende Ohren bei Kind

Hi, meine kleine Cousine (12 J.) hat bereits seit ihrer Geburt stark abstehende Ohren. Seit einiger Zeit hat sie damit ein großes Problem und fühlt sich nicht mehr wohl. Seitdem sie gehört hat, dass man Ohren anlegen lassen kann, will sie das unbedingt machen. Meine Tante ist allerdings dagegen, da sie meint sie sei dafür zu jung und außerdem sei es eine Op, die medizinisch nicht nötig sei. Ich kann beide Seiten verstehen, was meint ihr dazu?
 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
fialka  
vom 19.02.2016 01:17
Antworten Antworten
 
  Wenn sie damit starke Probleme hat und deswegen massiv gehänselt wird, würde ich eine Operation in Erwägung ziehen. Natürlich ist es wichtig, dass das Kind auch so ein starkes Selbstbewusstsein entwickelt. Ich bin auch nicht dafür, dass man jede Kleinigkeit gleich mit einer OP korrigiert, aber gerade in der Pubertät hat man es mit abstehenden Ohren nicht leicht. Eine sehr gute Freundin ließ sich auch aus dem Grund ihre Ohren anlegen. Ihrem Baby hat sie eine Operation erspart, indem sie kurz nach der Geburt so eine Schale auf das Ohr des Babys gegeben haben, die das Ohr richtig formt.
 
 
Lenchen007     Antwort vom 19.02.2016 16:20
:  Ich glaube, dass auch genau das ein Grund ist warum meine Tante es nicht möchte, weil sie ihrem Kind nicht das Gefühl geben will, dass man alles mit Ops korrigieren kann. Ich denke aber schon, dass es ihr Selbstbewusstsein stärken würde. Hab nicht gewusst, dass man das auch ohne Operation korrigieren kann, wie wird das dann gemacht?
 
 
fialka     Antwort vom 20.02.2016 01:23
:  Ich denke in so einem Fall muss man dann abwägen - wenn die Hänseleien zu schlimm werden, wäre mir das seelische Wohlergehen meines Kindes dann doch wichtiger als meine Prinzipien bezüglich Schönheits-OPs. Aber da tickt nun einmal jeder anders... Ja, ich wusste das auch nicht, bis zur Geburt des Kindes. Anscheinend werden da zuerst die Haare um das Ohr des Babys wegrasiert, dann gibt man eine Klebeschale um das Ohr und fixiert den Ohrrand mit Schienen, damit das Ohr richtig geformt wird. Ziemlich interessant das Ganze und man kommt dabei vollkommen ohne eine Operation aus, was ich persönlich gut finde. Ach ja, das System heißt Earwell, falls du mal darüber lesen willst.
 
 
Lenchen007     Antwort vom 22.02.2016 17:45
:  Da hast du vollkommen recht, fialka. Hab mir das mal angesehen, das geht nur kurz nach der Geburt, ist also für meine Cousine leider schon viel zu spät, aber danke trotzdem!
 
 
fialka     Antwort vom 26.02.2016 12:42
:  Ja, bitte, gerne. Eigentlich schade, dass das noch relativ unbekannt ist, da es in meinen Augen eine gute Idee ist. Die Freundin von mir war auf jeden Fall sehr froh, dass sie ihrem Kind eine Operation in der Zukunft ersparen konnte.
 
Gorkon  
vom 15.02.2016 15:32
Antworten Antworten

Erstens

  ist sie mit 12 nicht zu jung sondern schon fast in der Pubertät und da dürften solche Ohren ne Katastrophe sein. Mobbing incl.
 
 
Lenchen007     Antwort vom 15.02.2016 17:59
:  ob sie gemobbt wird weiß ich nicht aber das habe ich auch schon fast vermutet. Sie tut mir wahnsinnig leid, weil sie sich in ihrer Haut nicht mehr wohlfühlt. Aber wie gesagt ich kann auch meine Tante irgendwie verstehen, ich weiß nicht wie ich reagieren, würde wenn es um mein Kind gehen würde...
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.