präsentiert von WomenWeb.de  
 
Gesundheit & Medizin: Trockene Nase Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Gesundheit & Medizin

Seite 1 von 1
die_christl
vom 21.01.2013 17:23, 1617 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Trockene Nase

Hallo zusammen,

seit längerem schon habe ich eine sehr trockene Nasenschleimhaut. Ich denke, dass es jetzt im Winter an der Heizungsluft liegen könnte. Es ist teilweise sehr, sehr schmerzhaft und ich weiß einfach nicht mehr, was ich dagegen tun kann. Ich habe es schon mit Meerwassernasenspray, Mandelöl und nassen Tüchern auf der Heizung versucht.

Hat jemand von euch vielleicht das gleiche Problem und/oder einen Tipp für mich?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Christl
 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
hannelore532  
vom 05.05.2013 23:09
Antworten Antworten

Trockene Nase

  Ich leide schon seit Jahren an Trockenen Augen und trockener Nase. Lasse Dir vom Hals-Nasen-Ohrenarzt entweder Salbe oder
Tropfen verschreiben. Du kannst Dich auch in der Apotheke beraten lassen.
 
xalla  
vom 04.05.2013 21:05
Antworten Antworten

Trockene Nase

  Hallo Christl, ich kann dir nur Schüssler Salze empfehlen.
LG Xalla
 
isador  
vom 14.02.2013 22:52
Antworten Antworten

Nasendusche / Nasensalbe / Inhalation

  Ich habe das Problem auch; mal mehr mal weniger.

Seit einer Operation benutze ich (inzwischen ca. 2 x täglich) eine Nasendusche oder Nasenspülkanne. Ich spüle die Nase mit einer Salzlösung 0,9 % (2,25 Gramm Salz auf 250 ml Wasser. Ab und zu Creme ich mir die Nase mit einer Nasencreme auf Wollwachs-Basis ein.

Wenn es ganz schlimm ist, benutze ich auch noch einen Inhalator (Vernebler) mit Salzlösung und ich sprühe mir öfters Meerwasser-Nasenspray (manchmal auch spezielles mit zusätzlich Dexpanthenol).

Viel Erfolg!
 
eve135  
vom 31.01.2013 22:34
Antworten Antworten

einfacher als Nasendusche

  Hallo Christl,
wenn du, wie ich Zeit sparen willst, dann nimm einfach eine alte Nasensprayflasche, die sich aufschrauben lässt (z.B. Schnupfen Endrine). Diese füllst du dann mit einer Mischung aus Salzlösung und Wasser (Mengen testen, wie es gerade noch angenehm ist). Am Besten du verwendest Himmalajasalz. Morgens und abends einen kräftigen Stoß in die Nase und trockene Schleimhaut ist bald Vergangenheit. Das anschließende Niesen gehört dazu und reinigt die Nase. Seit ich das mache, habe ich auch meinen obligatorischen Frühjahrs- und Herbstschnupfen nicht mehr.
 
dalloway27  
vom 21.01.2013 19:02
Antworten Antworten

Nasendusche und -salbe

  Hallo Christl, ich kenne das Problem! Ich empfehle Dir, ab und an eine Nasendusche zu machen. Diese und das Salz kriegst Du in der Drogerie. Zudem gibt es dort und in der Apotheke auch spezielle Nasensalben, die schnell Abhilfe schaffen können. Ich wünsche Deiner Nase gute Besserung!
 
 
die_christl     Antwort vom 21.01.2013 19:40
:  Danke dir schon mal für den Tipp mit der Nasendusche! Probiere ich heute Abend gleich mal aus.
 
 
lia1234     Antwort vom 31.01.2013 01:46
.:  Bepanthen Nasen u. Augensalbe
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.