präsentiert von WomenWeb.de  
 
Scheidung & Ehevertrag: Wenn der Ex nicht zahlt – TV-Sendung hilft! Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Scheidung & Ehevertrag

Seite 1 von 1
spella
vom 26.08.2010 10:34, 3763 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Wenn der Ex nicht zahlt – TV-Sendung hilft!

Liebe Forum-Mitglieder,
Für eine neue TV-Dokumentation sind wir auf der Suche nach Frauen, die es nicht hinnehmen wollen, dass ihr Ex-Partner sich vor der Unterhaltszahlung für die gemeinsamen Kinder drückt.

Haben Sie sich von Ihrem Partner getrennt und stehen vor dem finanziellen Nichts, weil sie keinen Unterhalt bekommen?
Weigert sich ihr Ex für Sie oder ihre Kinder aufzukommen, obwohl er dazu in der Lage wäre?
Hat ihr Ex die Stadt oder das Land verlassen und ist nicht mehr auffindbar?
Wollen Sie sich nicht damit abfinden, dass sich ihr Ex-Partner aus der Verantwortung zieht, obwohl sie der Ansicht sind, dass Sie Unterstützung verdient hätten?
Wollen Sie ihre Situation öffentlich machen und mit Hilfe eines Spezialisten-Teams alles tun, damit ihr Ex-Partner sich seiner Verantwortung stellt?
Dann sind Sie vielleicht bei uns richtig.

Mit einem Team von professionellen Ermittlern und Spezialisten bringen wir Licht in die Sache und versuchen, Ihnen zu Ihrem Recht zu verhelfen.
Wir begleiten Betroffene bei ihren Bemühungen, zu ihrem Recht zu kommen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei Interesse erzählen wir Ihnen gern mehr von unseren Dreharbeiten und beantworten ihre Fragen zu unserer geplanten Sendung.

 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
guterwolf  
vom 15.02.2011 10:55
Antworten Antworten

Frau nach feministischen Maß

  Versoffen, alleinerziehend, kurzzeit-patchworkend
Wir erinnern uns 20 Jahre zurück, damals wurde die alleinerziehende Superfrau groß angekündigt. Als das Multitaskinglebewesen mit den Power-Softskills. Frau, die Kind und Karriere locker unter einen Hut bringt. Die nebenbei, so säße sie an der Macht, die Welt befrieden würde.
Schauen wir doch mal, was aus diesen Frauen geworden ist. Frauen, die durch feministische Wissenschaften und den Feminats-Massenmedien dazu ermuntert worden sind ihre Egoma.... ihren inneren Frieden in die Gesellschaft zu tragen.

Universität Leipzig: Pressemeldungen
Auch das Alter der Mütter und Väter war entgegen den Erwartungen für keine Misshandlungsform der Studie relevant. Auffällig war jedoch, dass 53 Prozent der Mütter und zehn Prozent der Väter in den erfassten Fällen allein erziehend waren.
-Wow, wie unerwartet.-

http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE6...~Scontent.html
Die Kinder sind die Opfer der Ich-Optimierung. Das beweisen ein paar einfache Tatsachen, die viele nicht wahrhaben wollen. Zum Beispiel, dass Scheidungskinder später beinahe doppelt so häufig geschieden werden wie Nicht-Scheidungskinder.

Bundesministerium für Gesundheit - Jahrestagung der Drogenbeauftragten 2010 „Alkohol- für Frauen (k)ein Problem?“
370.000 Frauen in Deutschland sind alkoholabhängig. Besonders Frauen im Alter von 10 bis 20 Jahren und von 40 bis 59 Jahren missbrauchen Alkohol. So spricht die Zahl der stationären Aufenthalte im Krankenhaus aufgrund einer Alkoholvergiftung für sich: 2.400 Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren wurden im Jahr 2008 behandelt.

-Wär ja alles kein Problem gewesen, hätte sich frau nicht als neuer "Halb-Mann" angekündigt und die schlechten Eigenschaften für sich eingefordert. Wurde allerdings nicht, nein die Frauenliteratur und Pudelpresse umschwärmt nach wie vor die Powerfrau, die es irgendwie nicht gibt. So wundert auch nicht, daß Mörderinnen, Amokläuferinnen & Biowaffinnen vorm Kadi/Presse immer als Opfer wahrgenommen werden. -politik.de-
 
dasnilspferd  
vom 26.08.2010 22:41
Antworten Antworten
 
  bis repetita non placent, aber wenn ihr multi-postings fahrt...

...und was macht ihr, wenn /die/ ex nicht zahlt?

nach auskunft von zwei unterschiedlichen anwälten, ist die zahlungsunwilligkeit bei frauen lustigerweise wesentlich schlechter, als bei uns kerlen...

für die einfachen gemüter hier: von 100 unterhaltspflichtigen frauen zahlen weniger unterhalt, als von 100 unterhaltspflichtigen männern...kein witz, da gab's wohl in einem anwalts-journal mal eine studie zu...

also, was ist mit frauen, die nicht zahlen? fallen die wieder durch den rost?

so genaudiesenfallerlebthabend,

nils
 
 
guterwolf     Antwort vom 15.02.2011 08:14
:  und ausserdem könnten sie die Kinder bei den Männern lassen, dort wo sie üblicherweise hingehören
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.