präsentiert von WomenWeb.de  
 
Kinder & Erziehung: Meine 12 jährige Tochter hat geraucht Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Kinder & Erziehung

Seite 1 von 2
karina0879
vom 01.12.2009 01:45, 8512 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Meine 12 jährige Tochter hat geraucht

Ich habe heute gemerkt, dass meine 12 jährige Tochter geraucht hat. Ich weiß jetzt nicht wie ich sie davon überzeugen kann, dass sie nicht wirklich damit anfangen soll, wiel ich selbst Raucherin bin und es nicht schaffe damit aufzuhören, Habt ihr Tipss für mich oder geht es jemandem ähnlich?
 
Antwort verfassen antwort verfassen
weiter >>
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
liesema  
vom 06.05.2019 13:20
Antworten Antworten
 
  Schocktherapie mal versuchen! Zeig ihnen wie eine Raucher Lunge aussieht (Bilder) und surft zusammen im Internet und zeig ihr, all die Berichte über das Rauchen!
 
Laberwursteis  
vom 31.05.2015 18:46
Antworten Antworten

Heute ist Weltnichtrauchertag!

 

 
susi1232  
vom 17.12.2014 01:20
Antworten Antworten

Hallo

  Hallo Karina, ich hab nach langer zeit deinen beitrag entdeckt. Bei mir hat sich nicht viel geändert ich rauche immer noch und meine große ist inzwischen 16 und raucht auch. Wie ist es den bei dir hast du es inzwischen geschafft aufzuhören?
 
maya6010  
vom 23.06.2010 09:11
Antworten Antworten
 
  ich habe meinen kindern vor jahren streng verboten zu rauchen als ich sie erwischt habe. Es gab auch ziemlich großen ärger deshalb. Genutzt hat es nichts. Heute würde ich viel toleranter damit umgehen - ich weiß es gerade von der älteren die aus neugier angefangen hat - dann aus trotz immer mehr geraucht hat bis sie nicht mehr aufhören konnte. Da hat auch mein Vorbild als nichtraucherin nichts geholfen.
 
FranzJosefNeffe  
vom 01.03.2010 21:23
Antworten Antworten

Auf FEINE Einfluss auf ihre FEINEN Kräfte gewinnen

  Hast Du Raucher schon einmal genau beobachtet? Ich besuchte vor Jahren einen Freund im Krankenhaus und zählte mit, wie oft er in 1 Stunde sagte, dass er unbedingt was zu rauchen brauche und dass er es ohne Zigaretten nicht aushalte. Ich ließ ihn schätzen: Er schätzte 25 - 30 mal; ich hatte 100mal gezählt. Das ist eine MÄCHTIGE UNBEWUSSTE AUTOSUGGESTION.
Wenn Du Dein Problem lösen willst, dann frage: Was verstehe ich a) von macht, b) vom Unbewussten und c) von Autosuggestion?
Als Ich-kann-Schule-Lehrer sehe ich zwei Gegenpole im Menschen: das Müssen und das Können. So gut wie alle Raucher sind nach meinen Beobachtungen Rauchen-Müsser und keine Könner.
Als Nicht-Könner kann man NICHT, auch nicht rauchen aufhören. Als Nicht-Könner kann man aber KÖNNER werden. Die einfachste und praxisbewährteste Anleitung dazu findest Du in COUÉs AUTOSUGGESTION. Werde Du also erstmal Rauchen-Könnerin, dann kannst Du auch Aufhören-Könnerin werden.
Damit Du bei Deiner Tochter nicht wie die meisten das Gegenteil des Gewollten erreichst, solltest Du von Coué lernen, dass der Mensch 2 Wesenheiten hat, die beide wirken. Wir versuchen ja stets, über unsere bewussten Worte zu wirken, und übersehen dabei, dass wir auch durch unsere UNBEWUSSTE AUSSTRAHLUNG dessen, was wir denken, noch viel stärker und vor allem tiefer wirken. In der neuen Ich-kann-Schule. Oft strahlen die Leute genau das Gegenteil aus, was sie sagen, und wundern sich dann, dass sie mit ihren Worten keinen Erfolg haben. Wenn Du also Dein Unbewusstes erkannt und verstanden hast, wirst Du zuerst einmal mit DIR ins reine kommen und mit DEINEN Kräften EINS werden, sonst müssen alle bewussten Anstrengungen das Problem nur verstärken.
Wenn Du dann noch erkennst, dass die Seelenkräfte und die des Geistes in Deiner Tochter HUNGER haben , und wenn Dir aufgeht, wonach sie HUNGERN, dann kannst Du sie lenken und stärken, indem Du ihnen genau das gibst, was sie stark macht und wachsen lässt. Außerdem gewinnst Du ihre Kräfte als Freunde,
 
psonne  
vom 11.02.2010 13:06
Antworten Antworten

keine Chance

  Hallo,

ich hab leider selbst in dem Alter angefangen. Aus lauter Blödsinn. Es hat mir geholfen, anderen gegenüber meine Unsicherheit zu verstecken. Ich konnte mich so, quasi irgendwo festhalten (Teeni). Und leider konnte mich damals keiner davon abbringen. Ich hab bis von 3 Jahren geraucht und seit dem rauch ich nicht mehr. Mir schmeckts glücklicherweise auch gar nicht mehr. BÄÄÄÄHHHH!!!

Ich wünsch dir aber trotzdem viel Glück. Vielleicht probierst du es mal so, dass du ihr verdeutlichst, dass Jungs das gar nicht mögen.
LG Sonne
 
tamara0282  
vom 22.01.2010 08:57
Antworten Antworten
 
  Ich mache mir auch immer wieder Gedanken darüber wie ich reagieren werde, wenn mein Kinder mit dem Rauchen anfangen. Bis jetzt ist das noch kein Thema bei uns. Die beiden großen sind 9 u. 8 Jahre alt.
 
dinska  
vom 11.01.2010 20:04
Antworten Antworten
 
  Also ich habe es in diesem Alter auch versucht. Wenn man selbst raucht, ist man ein schlechtes Vorbild. Verbote helfen überhaupt nicht und gute Argumente nur, wenn sie auf Gegenliebe stoßen. Trotzdem würde ich mit ihr reden und sie um ihre Meinung dazu fragen und die eigenen Erfahrungen schildern.
 
sarahxs  
vom 12.12.2009 23:03
Antworten Antworten
 
  Als ich mit 13 von meiner Mutter beim Rauchen erwischt wurde ist sie aus allen Wolken gefallen hat mich mit Hausarrest bestraft und mir das Ruachen strengstens verboten. Genutz hat es überhaupt nichts - ich habe dann aus Protest viel mehr geraucht und bis heute nicht aufgehört.
 
Desifee  
vom 10.12.2009 22:15
Antworten Antworten
 
  Ich denke Du solltest erstmal in Ruhe mit Ihr reden .Vielleicht merkt sie ja auch nach kurzer zeit von selbst das die Zigarette nicht schmeckt.
Verbieten bringt nicht wirklich was ,aber ich würde es ihr untersagen bei Euch in der Wohnung und in Deiner anwesenheit zu rauchen.
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken weiter >>
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.