präsentiert von WomenWeb.de  
 
Diät: Jetzt mal für alle Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Diät

Seite 1 von 1
trienrieke
vom 15.03.2009 21:33, 1227 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Jetzt mal für alle

Grundsätzlich ist eine Diät das vollkommen falscheste was ihr eurem Körper antun könnt.
Gesunde ausgewogene Ernährung heißt das Zauberwort.
Ihr habt alle Internet, also googelt mal nach der Ernährungspyramide und studiert diese, haltet euch daran und dann klappt es ganz sicher.
Grundsätzlich gilt:
Weniger Kalorien verputzen als verbrauchen. Um langfristig abzunehmen muss man ca. 300-400 Kalorien unter seinem Arbeitsumsatz zu sich nehmen, aber NIE weniger als den Grundumsatz.
Beispiel:
weiblich, 40 Jahre, 158cm groß, 55 kilo = 1260 Kalorien Grundumsatz (benötigte Kalorien ohne zusätzliche Bewegung)
diesselben Daten unter Berücksichtigung von leichter Bewegung (Büro, Hausarbeit..etc.) ergeben einen Arbeitsumsatz von 1830 Kalorien.
Also 1260 Kalos muss man essen, 1830 Kalos darf man essen (ohne zuzunehmen), um abzunehmen sollte man 1400 Kalos essen. Sparpotenzial 430 Kalos pro Tag, sind also ca 16 Tage bis man 1 Kilo Fett verloren hat (7000 Kalos = 1 Kilo Fett).
Durch zusätzliche Bewegung kann man noch schneller zum Ziel kommen, stärkt sein Herz/Kreislaufsystem, strafft die Haut und wird fitter.
Walken 30 min. ca 180 kalos
schwimmen 30 min. ca. 300 Kalos
Gymnastik 30 min. ca 150 Kalos

Alles nachzurechnen unter www.fettrechner.de
Viele Tips zu finden unter www.puresleben.de

Viel trinken unterstützt den Abtransport von "Schlacken", Wasser und Kräutertees sind zu empfehlen, aber alles andere ist auch erlaubt, solange es in die Kalorienbilanz passt.

Ich hoffe ich konnte ein wenig aufklären.
Viel Erfolg allen, die den Kopf einschalten und es wirklich wollen, denn denkt immer dran:
Essen macht Spass und ist Genuss!

 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
kasus  
vom 02.01.2010 00:04
Antworten Antworten

Diese Zählerei, welche Qual

  Hallo Trienrieke,
Diät an sich ist doch nicht falsch, nur wenn Du speziell die vielen Pülverchen, Tabletten, Tee’s und Wunderpillen damit meinst ist deine Aussage schon richtig. Es gibt doch aber auch andere Wege, bessere und gesündere. Wichtig ist nur dabei, dass Ihr euch mit eurem Arzt beratet und nicht auf die Marktschreier hört, nur weil gerade die eine Kauf-Diät „In“ ist.
Da kommen ja auch fast täglich neue auf den Markt. Angeboten von den gleichen Leuten die uns vorher all die guten Sachen aufschwatzen die uns Dick machen.
Mein Problem mit solchen Diäten ist einfach, dass ich mein Geld nicht irgendwelchen Versprechungen hinterherwerfen will, die dann doch nichts bringen.
Für teure, private Abnehmkliniken, oder persönliche Trainer/ innen habe ich auch kein Geld übrig. Solche Mittel zu nutzen ist auch in Ordnung, wenn man das Geld hat und es doch der eigenen Gesundheit hilft.
Dann aber Werbung damit zu machen ist ziemlich grausam gegenüber uns „normalen Menschen“, aber wie gesagt,
das muss schon jeder für sich entscheiden ob er das Geld übrig hat oder nicht.
Es geht wie gesagt auch ohne, aber vielleicht bin ich auch nur zu geizig?
Prinzipiell habe ich mir eingeprägt und mir klargemacht,

-will ich abnehmen- muss ich was tun!
-will ich mehr abnehmen- muss ich mehr tun!
-will ich noch mehr abnehmen- muss ich noch mehr tun!

Jetzt braucht Ihr euch eigentlich nur noch die Zeit dazu zu nehmen. Auf jeden Fall erst mal anfangen etwas zu tun, erst mal egal was.
Nicht mehr rumdiskutieren, und irgendwelche perfekten Pläne ausarbeiten, die schließlich in Mutlosigkeit und Verzweiflung umschlagen, was zur Folge hat, das Ihr doch wieder aufgebt. Vor allem nicht ständig darüber nachdenken, ob das was Ihr tut auch gut bei anderen ankommt. Nein, ANFANGEN ist das Zauberwort!
Raus aus der Box der alten und schlechten Gewohnheiten.
Lasst es Klick machen im Kopf und schaltet um auf gesund.
In dem Sinne ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr,
Kasus

 
kokodrillo  
vom 17.03.2009 02:04
Antworten Antworten
 
  Besser hätte ich da auch nicht beschreiben können, das predige seit nahezu 100 Jahren, nur hört mir nie jemand zu.
 
 
schorsch64     Antwort vom 09.11.2009 08:29
:  Genauso ist es !
Die meisten Leute wollen sich doch gar nicht helfen lassen,um Himmels Willen bloss nichts dafür tun und endlich mal von selbst aktiv werden.
Da kommt dann ja der Herbst mit ach so leckeren Eintöpfen,der Winter mit Braten usw.
Anschliessend wird sich dann gewundert das angeblich nichts funktionieren würde und munter weitergefuttert wie früher.
Ich helfe hier gerne weiter mit Tips und ernte dafür aber Kritik und Anfeindungen,"das könne gar nicht funktionieren,ob ich immer so blöd daherreden würde(Beitrag 15 Kilo abnehmen mit dem Magenballon).
Seltsamerweise bin aber ich es der dauerhaft 35 Kilo (nicht Pfund!) abgenommen hat und sein Normalgewicht jetzt locker hält dank dauerhafter Ernährungsumstellung.Also wer hat nun Recht ? ! Denkt mal drüber nach...
Gruss.Georg
 
JoergNetherRhin  
vom 16.03.2009 12:19
Antworten Antworten
 
  Liebe Trienrieke,

du bist eine sehr tapfere und äußerst geduldige Frau - mein ehrliches Kompliment.

Doch ich befürchte, dass ein Großteil der verzweifelt Verfressenen hier deine vernünftigen Empfehlungen einfach nicht verstehen will oder kann.
Ist ja auch schon eine böse Sache von dir, dass du die Leutz in die Selbstverantwortlichkeit manövrieren willst - das finden die einfach doof!

Mach weiter so & liebe Grüße,
Jörg

 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by FOOBOO GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.