präsentiert von WomenWeb.de  
 
Flirt & Abenteuer: An die Forenkämpfer! Forum - Single-Leben, Sexualität, Beziehungen, Diät, Beauty

Mitmachen



Club

Jetzt einloggen

Neuanmeldung





 

Forum  Flirt & Abenteuer

Seite 1 von 1
silence13
vom 27.03.2007 03:25, 380 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag An die Forenkämpfer!

"Zu allem Großen ist der erste Schritt der Mut- so formulierte es J.W. Goethe einmal.
Ich gebe ihm Recht, denn wenn ungeahnte Kräfte in uns ausschlagen, dann wachsen uns oftmals Flügel und wir somit über uns hinaus.
Mut erwacht- und schon schlagen die Herzen sicherer.
Wir trauen uns plötzlich- bzw. endlich- Dinge, vor denen wir vorher immer Ausflucht suchten, weil sie uns (körperlich/ emotional) bedrohlich, ja zu gewagt erschienen. Man sagt ja auch so schön sinnbildlich: "um den heißen Brei zu reden macht nicht satt."

Wo verläßt Euch Euer Mut schonmal und ganz wichtig: wie findet Ihr ihn ggf. wieder?
Hat sich das *Über-den-eigenen-Schatten-springen* bei Euch bisher immer bezahlt gemacht?

 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
badboy39  
vom 31.03.2007 10:03
Antworten Antworten
 
  letztendlich werden wir an den taten gemessen die unseren sprüchen folgen!
habe festgestellt wenn man zu dem steht was man sagt und so handelt,ist das meiste nich si schlimm oder schwierig,wie man es sich vorher ausgemalt hat!
 
Lia1234  
vom 31.03.2007 01:45
Antworten Antworten
 
  nicht groß nachdenken - TUN. Sonst wird das unter Umständen nie was. Das Ziel ist die Motivation
 
 
silence13     Antwort vom 31.03.2007 03:10
:  Motivation steckt in vielen Dingen. Aber die Vernunft muß doch auch motivieren, oder?
 
Khyra  
vom 31.03.2007 00:44
Antworten Antworten

Ganz einfach...

  Sil, das hat einen ganz einfachen, physiologischen Grund. In normalen Situationen würden wir uns vielleicht nicht trauen, aus dem Fenster zu springen, und auch die Brücke schaffen wir nicht ohne Seil.
Doch in extremen Stress- und Angstsituationen schüttet unser Körper Adrenalin aus. Dies bewirkt, das alle Muskeln bis in den kleinsten Körperteil verstärkt durchblutet werden, alle Sinne sind geschärft, darauf vorbereitet, in Millisekunden zu entscheiden, ob Angriff oder Flucht sinnvoll ist...der restliche, rationale Verstand ist praktisch ausgeschaltet...so kommt es, daß wir in solchen Situationen über uns hinauswachsen und Dinge vollbringen, die wir sonst aus Vernunft nie tun würden, zB. - ohne Seil- von der Brücke springen...
Das Über-den-Schatten-Springen ist eine ganz andere Sache, hier geht es um Selbstvertrauen, das Sich-Selbst-Zutrauen von bestimmten Dingen...hier hat jeder seinen eigenen, ganz persönlichen Horizont, der mit wachsendem Selbstvertrauen beliebig nach oben verschiebbar ist...
 
 
silence13     Antwort vom 31.03.2007 02:16
:  Das ist ja mal rational. Ich kann das in sofern übertragen, als das ich vorm Schokoladenregal stehe und mich kaum entscheiden kann...Streß pur bei der Fülle...Flucht oder Angriff und Angriff erfordert Selbstvertrauen im Bezug auf die Mengenwahl...stets nach oben verschiebbar...Danke für die plausible Antwort!
 
clarimonda  
vom 27.03.2007 13:13
Antworten Antworten
 
  Lehrgeld bezahlt man immer aber ich habe gelernt alles zu erledigen auch wenn ich über meinen schatten springen muß.Um den heißen Brei herumreden habe ich keine zeit bzw.ist mir meine zeit zu kostbar und helfen tut es auch nichts.
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by Hypedby GmbH
Hilfe



 
 

Die Online Community für Frauen mit vielen Foren, Blogs und Gewinnspielen, finden Sie neue Freunde.