präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Mode-Trends für den Frühling 2015 Trends | Mode | Fashion |

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Mode-Trends für den Frühling 2015

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Blumig, gemustert und farbenfroh ist es auf der Fashion Week im vergangenen Jahr zugegangen, als die Frühlingstrends für 2015 vorgestellt wurden. Dazu gab es Grüße aus der Vergangenheit und feminine und sinnliche Styles. Wie kleiden sich Frauen in diesem Frühjahr?


 

Der Frühling wird bunter und blumiger

Der Frühling wird bunter und blumiger
© Fotolia.com/pressmaster/Peter Atkins
Verabschieden können wir uns nun von Pastelltönen und „Hallo“ zu Knallfarben sagen. Beliebt sind besonders Rottöne von Kirsche bis zu bräunlichem Marsala. Dieser Ton ist bei den Modeexperten absolutes Must-have.

Ein weiterer auffälliger Trend sind hübsche Muster aus Blumen, Schmetterlingen oder im Fantasie-Design. Wer nicht im angesagten Allover-Look gehen möchte, kombiniert ein gemustertes Kleidungsstück einfach mit einem in Weiß. Diese Trendfarbe bleibt uns nämlich aus dem vergangenen Jahr erhalten. Ein weißes, schlichtes Teil ist auch idealer Begleiter zum angesagten Muster- und Stoffmix, der sich bei Blusen, Shirts, Hosen, Röcken und Kleidern zeigt.

Apropos Röcke und Kleider: diese sind 2015 als Maximodell ein Must-have. Aus langen, fließenden Stoffen sind sie bequem, luftig und stehen jeder Frau. Vorausgesetzt sie findet den richtigen Schnitt für ihre Größe und Körperform und kombiniert Maxikleid oder -rock mit den passenden Schuhen.

„Sportlich“ an den Füßen

Zahlreiche Frauen waren bereits im letzten Jahr froh, dass Sneakers nicht nur zu sportlichen Outfits, sondern ebenso zu schickeren Kombinationen, zu Kleid, Rock und Bluse, getragen werden konnten. Natürlich sind High Heels sexy, aber manchmal braucht frau es ein wenig bequemer. Und die große Auswahl an unterschiedlichen Sneakers hat es auch einfach gemacht, das passende Paar zu finden. Obwohl die Prognosen eher dagegen sprachen, laufen wir mit sportlichen Schnürern und Slippern nun doch durch den kommenden Frühling und Sommer. Auf den Laufstegen waren sie ebenso wie Flats zahlreich und in verschiedenen Variationen zu sehen. Dafür werden Sandalen im Öko-Stil verschwinden und stattdessen auffällige, geschnürte Gladiatorensandalen als Flats, Plateau und High Heels auf die Modebühne treten.
 

Vielseitige Spitze

Ein ganz großes Thema ist auch Spitze, denn sie macht eine feminine Silhouette. Dazu sind Kleider und Ensembles aus Rock und Bluse zugleich elegant und sinnlich, gesehen bei Peter Hahn. Für besondere Anlässe ist ein Kleidungsstück aus Spitze immer die richtige Wahl. Eine klassische Kombination aus unifarbenem Blazer und schlichter Hose wird durch eine Spitzenbluse oder ein Spitzenshirt weiblicher. Kombiniert mit einer Leder- oder Jeansjacke werden Kleidungsstücke aus diesem feinen Material legerer. An Blusen, Shirts und Jacken ist Spitze in diesem Jahr hübsche Verzierung.
 

Grüße aus der Vergangenheit

Grüße aus der Vergangenheit
© Fotolia.com/pressmaster
Vergangene Zeiten und ehemals beliebte Kleidungsstücke inspirierten wieder einmal die Modeschöpfer. So ist die Schlaghose zurück. Doch sie ist nicht das Einzige, was aus den 60er und 70er Jahren ein Revival erlebt. Auch Fransen, Wildleder, Paisley und geblümte Hippiekleider sind back. Wer kein richtiges „Blumenmädchen“ ist, kann diesen Trend trotzdem mitmachen. Denn blumige, farbenfrohe  Muster machen einfach gute Laune. Mit einer Bluse aus einem feinen gemusterten Stoff zu einer schlichten Chino schlägt frau die modische Brücke. Fransen an Tasche oder Schuhen aus Wildleder wirken nicht nur Hippie, sondern können auch sehr schick sein. Zu einem schlichten Outfit werden sie zum stilvollen Eyecatcher.

Natürlich darf Jeans nicht fehlen. In diesem Jahr werden Hemden, Hosen und Röcke zum Komplettlook wie in den 70ern kombiniert. Modischer wird es dadurch, dass die Schnitte raffinierter sind. Darüber hinaus verschwinden die „Röhre“ und andere enge Jeanshosen und die Modelle sind wieder weiter geschnitten. Aus den 50ern kommen Vichy-Karos ins Jahr 2015. Auf Blusen und Hosen wird es sportlich-schick und zudem frühlingshaft-frisch. Vichys auf Blazer, Rock und Kleid wirken feminin und klassisch-elegant. Das ist ein Look, der zu warmen Sonnentagen und schönen Familienfesten passt, die uns in den kommenden Monaten erwarten. Und dabei werden wir viel Spaß haben, egal für welchen Modetrend wir uns entscheiden.
 

Gehirnjogging mit Frauen.de
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Bei uns finden sie aktuelle Modetrends der Designer und Fashion-Marken.

 
 


>