präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Margot Robbie: Ed Sheeran oder Prince Harry? Stars | Schauspieler

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Margot Robbie: Ed Sheeran oder Prince Harry?

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Die australische Schauspielerin, die demnächst in dem Kinofilm 'Legend of Tarzan' zu sehen ist, kann Prinz Harry und Ed Sheeran nicht auseinander halten. So stapfte sie ganz schön ins Fettnäpfchen, als sie auf einer Party mit dem royalen Spross, Sienna Miller, Cara Delevingne und Suki Waterhouse in einem Fotoautomaten landete - denn sie hatte keine Ahnung, wer der Rotschopf war.


 
©Getty images
Robbie verriet: "Jetzt denken alle, wenn sie mit mir in London ausgehen, treffen sie auf Prinz Harry. Aber ich wusste noch nicht einmal, wer er war. Ich hatte ein oder zwei Drinks. Ich dachte, ich hänge mit Ed Sheeran ab. Und ich dachte 'Ed ist ein echt cooler Typ. Ich mache ein Foto mit ihm'." Auf die Frage, ob der Enkel der Queen die Verwechslung lustig fand, antwortete Robbie der 'Sun on Sunday':  "Nope."

Erst kürzlich hatte die schöne Blondine verraten, dass sie es genoss, ihren neuen Streifen zu drehen, da der Fokus endlich mal nicht auf ihr, sondern auf Filmpartner Alexander Skarsgard lag. Sie scherzte: "Ich habe so viel Bier getrunken. Ich genoss es total, alles essen zu dürfen, was ich wollte, während er das nicht durfte. Als ich Alex' Körper das erste Mal sah stand mein Mund weit offen. Er arbeitete so hart." Skarsgard dagegen hatte kürzlich zugegeben, dass der Dreh mit Margot nicht immer ein Zuckerschlecken war: "Obwohl ich mit Affen kämpfe, stammt die einzige Verletzung während der Dreharbeiten von einer Sexszene mit Margot – sie hat mich geschlagen! Unser Regisseur David Yates wollte, dass die Sexszene richtig animalisch ist, also stand er hinter der Kamera und sagte Sachen wie 'Schlag fester! Los!' Er stachelte uns an und wollte, dass wir uns wie Primaten fühlen, also hat sie mich verhauen!" Margot hingegen meinte, es sei alles halb so wild gewesen. Sie habe Alexander nicht zu hart geschlagen und sich lediglich ein bisschen mitreißen lassen.

Sieht so aus, als sei die dralle Blondine ein wildes Ding, dass sich auch im realen Leben gerne treiben lässt. Da landet man auch schon mal unwissentlich auf einem Foto mit Prinz Harry. Na, immerhin wusste sie um wen es sich bei ihrem Filmpartner handelt.

Quelle: BANG Showbiz
 

Gehirnjogging mit Frauen.de
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Hollywood-Stars, Sänger und VIPs: ihre Geheimnisse, Hintergründe und viele Neuigkeiten.

 
 


>