präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Onguma Wildresort Namibia | Reise | Afrika | Safari | Lüderitz

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Namibia Rundreise

Artikel druckenArtikel empfehlen
 


 

Onguma Wildresort

Onguma Wildresort
Für jeden, der es weniger touristisch wünscht, ist das Onguma Wildresort genau das Richtige. Direkt im Osten angrenzend am Etosha Park liegt das 36.000 Hektar große Privatreservat, eine kleine geheime Welt voll Romantik und Ruhe inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft. Der perfekte Ort um Safari im Ursprung zu erleben. Der Park wurde 1998 zum Naturschutzgebiet proklamiert und durch die Partnerschaft mit der damals benachbarten Farm auf 36.000 Hektar vergrößert. Die direkte Grenze zum Etosha Park und der Fisher Pan macht Onguma so besonders. Neben der wunderschönen Naturlandschaft entdeckt man im Park Löwen, Geparden, Zebras, Giraffen und vieles mehr. Das Onguma Wildresort sollte man zudem in den nächsten Jahren im Auge behalten, da die Betreiber mit viel Leidenschaft das Projekt "Big 5" verfolgen und im Park wieder Nashörner, Büffel und Elefanten ansiedeln möchten.
Direkt im Park befinden sich fünf einzigartige Camps. Hier werden alle Wünsche erfüllt. Für jene, die die Abgeschiedenheit, Ursprünglichkeit und das Abenteuer suchen, ist das Tree Top Camp genau das Richtige. Auf Stelzen errichtet liegt die Lodge direkt an einem romantischen Wasserloch. Hier kommen Löwen, Giraffen und viele andere Tiere vorbei, um ihren Durst zu stillen.
Luxus und höchsten Komfort findet man im alten Fort, das zu einem wunderschönen Hotel umgebaut wurde.
Familien sind am besten im Bushcamp aufgehoben. Es bietet Familienzimmer und alle Sicherheitsmaßnahmen für die Kleinen.
Das Tented Camp vermittelt den authentischsten Safari-Charakter. In den teilweise gemauerten Zelten bekommt man das Gefühl, in einem echten Zeltlager zu wohnen.
Wir wählten die Aoba Lodge, die direkt in einem verwunschenen Akazienwald gelegen ist. Das Haupthaus, eine offen errichtete Lapa, liegt wunderschön direkt im Busch in unmittelbarer Nähe eines kleinen Wasserlochs. Während man die Sonne am Pool genießt oder während des Abendessens, kommen mit etwas Glück Kudus und Zebras vorbei. Die Leiter der Lodge, ein junges deutsches Ehepaar, sorgen dafür, dass der Aufenthalt unvergesslich wird.
Der Onguma Park bietet selbst viele Tagesaktivitäten, wie die Wild- und Vogelbeobachtungen, Naturlehrwanderungen oder die Sundowner Fahrt. Zudem werden Etosha-Pirschfahrten angeboten. Das 4-tägige Safarispecial bietet hierbei die perfekte Kombination.
Die afrikanisch eingerichteten Bungalows bieten jeden Komfort und fügen sich hervorragend in ihre Umgebung ein. Jeder Bungalow verfügt über eine eigene kleine Terasse, die Abgeschiedenheit gönnt einem Ruhe und Intimtiät. Wir haben unseren Aufenthalt überaus genossen und sind wieder ausreichend verwöhnt, um auf unserem Weg in Richtung Süden einige Nächte in der Wildnis zu campen.
 
 
 

Knackige Männer: So macht Sudoku doppelt Spaß!
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Alles rund ums Thema Reise: hier finden sie viele Tipps für Ihren Urlaub, Städtetrips oder Kulturreisen

 
 


>