präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Geschenke für die beste Freundin Reisen | Kultur | Urlaub

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Geschenke für die beste Freundin

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Wenn es um die beste Freundin geht, sollte beim Schenken viel Persönliches dabei sein. Wir haben 7 beste Geschenk-Tipps!


 
© Pixabay.com / Unsplash; Das schönste ist die gemeinsam verbrachte Zeit. Doch auch durch kleine Aufmerksamkeiten lässt sich die Freundschaft stärken.
Freundschaften wollen gepflegt werden. Somit dürfen die Menschen, die einem im Leben wichtig sind, auch mal zwischendrin mit einer kleinen Freude überrascht werden. Eine Aufmerksamkeit, die zeigt, was einem die Freundschaft bedeutet – vor allem, wenn es um die beste Freundin geht! Es geht um die Geste und die Botschaft, die durch das Geschenk übermittelt wird. Mit diesen sieben Geschenktipps für die beste Freundin landen Sie einen Treffer!

Tipp 1: Der Glücksbringer

Glück kann jeder gebrauchen. Eines, der immer passenden Aufmerksamkeiten ist daher ein Glücksbringer. Dabei hat dieses Geschenk den Vorteil, dass es ganz auf die zu beschenkende Person zugeschnitten werden kann, denn Glücksbringer gibt es in allen Formen, Farben und Größen.

Hat die Freundin einen Hang zu Edelsteinen, so kann ein passender Handschmeichler als Glücksbringer gewählt werden. Orientiert sich jemand an seinem Horoskop, gibt es auch dazu passende Glücksbringer. Fährt jemand sehr gerne Auto, passt ein Schlüsselanhänger, der Glück bringen soll. Die Auswahl ist tatsächlich unbegrenzt, da fast jeder persönliche Gegenstand als Glücksbringer verwendet werden kann.
 

Tipp 2: Ein individuelles Kuschelkissen

Neben Dingen die Glück bringen, zählen vor allem auch die Gegenstände, die glücklich machen. Dazu gehört definitiv alles, womit es sich kuscheln lässt. Die häufigsten Freundschaftsbeweise sind daher Geschenke mit hohem Kuschelfaktor. Dazu gehören Kuschelkissen, die mit individuellen Botschaften bedruckt werden können. Kecke Sprüche, herzliche Botschaften oder persönliche Bilder und Fotos machen den Kuschelgegenstand dann zu etwas ganz Besonderem.

Gleichzeitig ist das Geschenk damit auch direkt mehrseitig einsetzbar. Als Dekoration auf dem Sessel oder der Couch, wo es dauerhaft an die bestehende Freundschaft erinnert, zur Verwendung bei einem gemütlichen Videoabend oder als zusätzliches Kissen im Schlafzimmer.
 

Tipp 3: Warme Füße

Neben dem Kuschelfaktor sind auch wärmende Geschenke bei vielen Frauen sehr beliebt. Alleine etwa acht von zehn Frauen leiden unter kalten Füßen. Dies wird zum einen damit begründet, dass durch den geringeren Muskelanteil weniger Körperwärme erzeugt wird. Zum anderen liegt es daran, dass der Wärmeverlust bei Frauen höher ist. Gehört die beste Freundin zu der Mehrheit an Frauen mit kalten Füßen, sind entsprechende Geschenke, die Abhilfe schaffen, Gold wert.    

Eine Wärmflasche mit einem hübschen Stoffüberzug oder warme, bequeme Kuschelsocken sind daher sehr beliebte und vor allem persönliche Geschenke. Bei jedem Wärmen der Füße wird die beschenkte Person an den Schenkenden erinnert. Und was gibt es Schöneres, als an seine beste Freundin erinnert zu werden, während sich die wohlige Wärme langsam ausbreitet?
 

Tipp 4: Der Lieblings-Tee

Tipp 4: Der Lieblings-Tee
© Pixabay.com / celebratewoman
Ähnliches gilt für den Tee-Genuss. Auch hier verbreitet das Getränk eine angenehme Wärme. Traditionell wird der Tee in Japan im Rahmen einer Tee-Zeremonie mit viel Ruhe und Zeit getrunken. Und auch hierzulande gilt Tee als ein Getränk, das zur Ruhe führt und entspannt. Tee ist also ein Stück Genuss und bewusst gelebte Lebenszeit.

Auch wenn sich das Geschenk mit der Zeit aufbraucht, sorgt es doch vorher für viele wohlige Momente. Allerdings ist der Tee sorgfältig auszuwählen, immerhin soll er den Geschmack der beschenkten Person treffen. Von den verschiedenen Geschmäckern lassen sich die Tee-Typen grob in Grün- und Schwarztee-, Früchtetee-, Kräutertee- und Roibuschtee-Liebhaber einteilen. Und auch hier darf ruhig gezeigt werden, dass extra ein ganz besonderer Tee ausgewählt wurde. Dazu sollte auf hochwertige Produkte, bei denen von einer hohen Qualität ausgegangen werden kann,  zurückgegriffen werden.

Tipp 5: Schmuck der verbindet

Beständiger, aber oftmals auch teurer, sind Schmuckgeschenke. Bei Schmuckgeschenken, die verbinden, werden oft zwei gleiche oder zusammengehörende Schmuckstücke erworben. Der Geschmack seiner besten Freundin und einem selbst sollte daher bei dieser Art von Geschenk übereinstimmen.

Zwei gleiche Armbänder, gleiche oder zusammengehörende Kettenanhänger oder gleiche Fußarmbänder gehören zu den passenden Schmuckstücken. So ausgestattet machen die gemeinsamen Shoppingtouren und andere gemeinsame Freizeitgestaltung direkt viel mehr Spaß, da beide genau wissen, dass sie zusammengehören. 
 

Tipp 6: Nützliche Kleinigkeiten

Tipp 6: Nützliche Kleinigkeiten
© Pixabay.com / couleur
Handelt es sich bei der besten Freundin um eine Pragmatikerin, sind es vor allem die nützlichen Kleinigkeiten, die die Augen der Beschenkten zum Leuchten bringen können. Und als Frau kann oftmals gut eingeschätzt werden, was für eine andere Frau als nützlich anzusehen ist. Oftmals sind es dabei die Dinge, die einem selbst als hilfreich erscheinen.

Nützliche Dinge, die typischerweise häufig von Frauen genutzt werden, sind beispielsweise Ringhalter. Diese gibt es in dekorativen Ausfertigungen als Katze, Maus oder auch in Form einer Hand oder eines Baumes. Alternativ sind auch Handtaschenbeleuchtung oder Handtaschenhalter recht nützlich. So kann alles in der eigenen Tasche schnell gefunden werden und die Tasche findet immer einen geeigneten Platz im Restaurant oder in der Bar, ohne dass sie auf dem Boden abgestellt werden muss. 

Tipp 7: Accessoires

Last but not least spielen auch Accessoires bei den meisten Frauen eine große Rolle. Immerhin wird dadurch dem Menschen seine persönliche Note verliehen. Ob ein schickes Halstuch, ein Paar schöne Ohrringe, ein ansprechender Handyanhänger oder eine neue Shoppingtasche – alles lässt sich nach Bedarf als Blickfang oder auffrischendes Element nutzen. Wer seine Freundin gut kennt, kann ihr hier mit dem richtigen Accessoire eine große Freude bereiten.

Die Wahl des richtigen Teils zeigt, dass sich Gedanken gemacht wurde und im Idealfall unterstreicht das gewählte Element den Charakter der Person. Aber auch selbstgemachte Accessoires zeigen, wie viel einem die Freundschaft bedeutet. Ob Freundschaftsbänder, selbstgebastelte Handyanhänger oder selbsterstelle Wellness-Sets, die Liebe und Zeit, die in die Erstellung gesteckt wurde ist immer noch ein zusätzliches Geschenk, was die freundschaftlichen Bande weiter stärkt.
 
 

Knackige Männer: So macht Sudoku doppelt Spaß!
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Alles rund ums Thema Reise: hier finden sie viele Tipps für Ihren Urlaub, Städtetrips oder Kulturreisen

 
 


>