präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Verspannungen im Sommer Gesundheit | Tipps | Krankheit |

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Verspannungen im Sommer

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Wenn uns trotz strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und gut gelaunter Menschen Verspannungen plagen, wird die sommerliche Stimmung schnell getrübt. Woran liegts? Viele müssen die schönsten Sonnentage im Jahr, bevor es in den wohlverdienten Urlaub geht, leider im Büro verbringen. Und da sieht es meist so aus: viel Arbeit, stickige Luft und natürlich die Sonne, die unbarmherzig durch die Fenster knallt. Damit man an seinem Arbeitsplatz nicht komplett eingeht, sorgen häufig Klimaanlage oder Ventilator für die wohltuende Abkühlung. Doch was im ersten Moment noch angenehm kühlt, kann leicht zu schmerzhaften Verspannungen führen.


 

Erst die Arbeit, dann die Verspannung

Erst die Arbeit, dann die Verspannung
©ThermaCare
Ein besonders sensibler Bereich ist die Nacken- und Schulterpartie: Sie ist starken Temperaturschwankungen und der ständigen Zugluft der Klimaanlage oder des offenen Fensters meist schutzlos ausgesetzt – Verspannungen sind häufige Folgen. Denn wenn ein Luftzug auf unseren Nacken einwirkt, nehmen wir beinahe unbewusst eine angespannte Haltung ein. Die Schultern werden hochgezogen, wodurch sich die Muskeln zusammenziehen und verhärten. Zusätzlich ist gerade der Nacken- und Rückenbereich durch die Arbeit am Computer und eine falsche Sitzhaltung ohnehin schon angespannt und wird dann durch die Zugluft noch zusätzlich belastet.

Aber auch Urlaubsreisende bleiben von bösen Verspannungen oft nicht verschont. Schon beim Packen oder Tragen des Koffers können sehr leicht Verspannungen entstehen. Zusätzlich wird das noch durch ungünstige Reisebedingungen verstärkt. Mehrstündige Autofahrten oder Flüge strapazieren unseren Körper. Eine unbequeme und lange Sitzhaltung führt zu Verspannungen im Nackenbereich und belastet außerdem die Wirbelsäule. Im engen Flugzeugsitz ist es schwierig, eine angenehme und für den Rücken gesunde Haltung zu finden. Bei einer langen Tour mit dem Auto verharrt gerade der Fahrer meist stundenlang in derselben Position. Erschütterungen während der Fahrt können im Sitzen schlecht ausgeglichen werden: Verspannungen und Rückenschmerzen sind dann unangenehme Folgen, die die Vorfreude auf den Urlaub schnell verfliegen lassen.

Tiefenwärme gegen den Schmerz

Das beliebteste Mittel gegen Verspannungen ist Wärme. Aber man kann leider nur schlecht mit Wärmflasche oder Rotlichtlampe im Büro sitzen. Man kann sich aber mit speziellen Wärmeauflagen leicht helfen. Die kontinuierliche Abgabe einer Tiefenwärme von ca. 40 Grad über einen Zeitraum von acht bis zwölf Stunden lockert die betroffenen Muskeln und sorgt so für nachhaltige Schmerzlinderung. Die hautfreundlichen Umschläge passen sich der Körperform individuell an und können diskret im Alltag getragen werden. In der Apotheke erhält man verschiedene solcher Wärmeauflagen, wie beispielsweise ThermaCare. In den Wärmezellen befindet sich eine Mischung aus Eisenpulver, Aktivkohle, Salz und Wasser. Wird der Folienbeutel des Produkts geöffnet, gelangt Luft an dieses Gemisch und setzt den Oxidationsprozess in Gang, der Luftsauerstoff verbindet sich mit dem Eisenpulver zu Rost, dabei wird die Wärme freigesetzt. Die besondere Vlieshülle regelt mit ihren Mikroporen die Sauerstoffzufuhr genau so, dass eine gleichmäßige Temperatur von ca. 40 Grad über acht bzw. zwölf Stunden abgegeben wird. Die konstante Temperatur und die lang anhaltende Tiefenwärme geben dabei dem verspannten Muskel die Möglichkeit zu entkrampfen. Die hautfreundlichen Umschläge passen sich der Körperform individuell an und machen eine angenehme und wirksame Wärmetherapie möglich – unterwegs und zu Hause.

 
 

Gehirnjogging mit Frauen.de
zum Spiel »

Neueste Forenbeiträge

Neueste Forenbeiträge

  • neueste Forenbeiträge
 
 
 

Sie fühlen sich krank, wir haben viele Gesundheits-Tipps bei Erkältungen und Krankheit.

 
 


>