präsentiert von WomenWeb.de  
 
 
Dauerhaft sexy Beine - Die 6 besten Tipps zur Epilation Gesicht |

Mitmachen


Club

Jetzt einloggen

 

Neuanmeldung


Anmelden»



 
 

Dauerhaft sexy Beine - Die 6 besten Tipps zur Epilation

Artikel druckenArtikel empfehlen
 

Viele Frauen haben sich bereits von ihrem herkömmlichen Rasierer verabschiedet und sich einen Epilierer angeschafft. Der markanteste Vorteil eines Epilierers besteht darin, dass die Behaarung dauerhaft entfernt wird und nicht bereits nach wenigen Tagen oder sogar Stunden die ersten Stoppel hervortreten. Problematisch an der Epilation ist die Reizung der Haut. Nicht selten sorgt das Entfernen der Haare inklusive Wurzel für starke Rötungen und unangenehmen Juckreiz. Die sechs hier aufgeführten Tipps erleichtern das Vorhaben und sorgen für dauerhaft sexy Beine.


 
© Olly / Shutterstock.com
Wer bislang noch mit der Entscheidung beschäftigt ist, ob ein Epilierer tatsächlich das Richtige ist, sollte an dieser Stelle weiter lesen. Denn zunächst gilt es sich mit der Funktionsweise auseinanderzusetzen. Auf dem Ratgeberportal Epilierer.org, das neben Informationen auch Testberichte zu Epilierern bereitstellt, wird verdeutlicht, wie die Geräte funktionieren: „Anders als bei einem klassischen Rasierer werden die Haare bei der Epilation direkt mit der Wurzel entfernt. Hierfür verfügt der elektrische Haarentferner, der je nach Modell einen Akku- und / oder Kabelbetrieb bietet, über kleine, rotierende Mikropinzetten, wobei bis zu 50 Pinzetten im Pinzettensystem integriert sein können. Je breiter der Epilierkopf, desto höher die Anzahl der Pinzetten, wodurch pro Gang mehr Haare auf einmal herausgezupft werden können.“ Bei empfindlicher Haut kann das Entfernen der Haare mit Haarwurzel vorübergehend für Hautirritationen führen. Rote Punkte, Pickel und Juckreiz sind das Ergebnis. Diese Auswirkungen lassen sich mit der richtigen Vorbereitung und Vorgehensweise während des Epilierens eindämmen oder sogar gänzlich vermeiden.

1. Beine vorbereiten

Werden die Beine im trockenen Zustand epiliert, muss die Haut entsprechend vorbereitet werden. Idealerweise wird nach dem Duschen oder Baden epiliert. Danach ist die Haut elastisch, geschmeidig und fettfrei. Das fördert eine erfolgreiche Haarentfernung mit möglichst geringer Reizung. Da sich die Hautporen bei Wärme öffnen, sind warme, feuchte Umschläge oder Saunagänge vor der Epilation sinnvoll. Mit einem zuvor durchgeführten Peeling lassen sich abgestorbene Hautschüppchen entfernen. Die Epilation wird gründlicher, weil die rotierenden Mikropinzetten die Haare direkter zu fassen bekommen. Im folgenden Videoratgeber erläutert eine Anwenderin, was beim Peelen entscheidend ist.
 
 

2. Wasserfeste Epilierer verwenden

Wird Haut nass, öffnen sich Hautporen, die Hautoberfläche wird elastischer und die Durchblutung wird je nach Temperatur angeregt. In nassem Zustand ist es wesentlich weniger schmerzhaft Haare vollständig zu entfernen. Daher ist es ratsam wasserfeste Epilierer zu nutzen, die in der Dusche oder der Badewanne zum Einsatz kommen können. Mittlerweile gibt es zahlreiche Modelle, die dies erlauben und die Epilation sanfter machen. Derartige Geräte dürfen mit Duschgels in Kontakt kommen. Wird auf die Epilationsfläche, die direkt auf die Haut aufgelegt wird, etwas Duschgel aufgetragen, sorgt die Rotation für ausreichend Schaum während der Haarentfernung. Auf diese Weise wird die Haut noch geschmeidiger gehalten und damit geschont. Reizungen verringern sich oder bleiben sogar ganz aus.
 

3. Epilierer richtig einsetzen

3.	Epilierer richtig einsetzen
Bild Beine unter www.pixabay.com/niekverlaan
Ein schlechtes Ergebnis und Hautirritationen hängen nicht selten mit einer falschen Anwendung der Epilierer zusammen. Bereits das falsche Halten des Gerätes kann zu unnötigen Schmerzen führen. Epilierer sind im rechten Winkel zur entsprechenden Körperstelle zu halten. Mit leichtem Druck wird das Gerät entgegen der Wuchsrichtung gleichmäßig über die Haut geführt. Um das Ergebnis zu optimieren und die Schmerzen zu reduzieren, kann es helfen die Hautpartie mit der anderen Hand zu straffen. Die Haare richten sich auf, wodurch sie vom Epilierer schneller und besser erfasst werden.

5. Lotionen auftragen

Nach der Kühlung ist es vorteilhaft sanfte Lotionen aufzutragen. Diese sollten frei von aggressiven Inhaltsstoffen wie Parfüm sein. Sie reizen die strapazierte Haut zusätzlich. Cremes mit Aloe Vera und Kamillen-Extrakten sind ideal. Beide Naturstoffe beruhigen die Haut und beugen Entzündungen vor. Besonders angenehm wird die abschließende Behandlung durch kühlende Gels mit Aloe Vera. Derartige Produkte sind beispielsweise immer Sommer sehr gefragt, um die Haut nach dem Sonnenbaden mit Feuchtigkeit zu versorgen. Für epilierte Beine sind diese Artikel bestens geeignet.
 

6. Epilierer reinigen

Bakterien sind bei der Behandlung der Haut grundsätzlich zu vermeiden. Sie können Entzündungen fördern und Juckreiz verstärken. Deshalb ist es unverzichtbar das Epiliergerät nach jeder Anwendung gründlich zu reinigen. Zumindest der Epilierkopf muss waschbar sein, um zu verhindern, dass sich durch Haarüberreste und Hautschüppchen Bakterien vermehren.
 
Zum Abschluss will gesagt sein, dass die Epilation bei den ersten Anwendungen bei zahlreichen Frauen für Ausschlag und Juckreiz sorgt. Die Haut muss sich erst an die außergewöhnliche Reizung gewöhnen. Häufig lassen die Symptome nach einigen Wiederholungen nach. Unter panasonic.com wurde ein weiterer Tipps entdeckt, der die erstmalige Epilation betrifft und dessen Ergebnis positiv beeinflussen kann: "Epilieren Sie lieber morgens statt abends, denn Frauen sind nachweislich in der Frühe weniger schmerzempfindlich."

Sind die lindernden Maßnahmen ausgeschöpft und halten Entzündungen und Juckreiz dauerhaft an, sollte nicht mehr zum Epilierer gegriffen werden. Dann ist die Haut offensichtlich zu empfindlich. Ansonsten heißt es durchhalten und abwarten. Und sollte der Juckreiz die Nerven strapazieren, lohnt es sich trotzdem die Finger von den Beinen zu lassen, um die Auswirkungen nicht zu verschlimmern. Oft lässt das Jucken nach kurzer Zeit nach. Dass es sich lohnt es mit der Epilation zumindest zu versuchen, zeigen zahlreiche zufriedene Anwenderinnen, die über mehrere Wochen seidig glatte Beine ohne Stoppeln genießen.
 
 

Das beliebte Kultspiel Mahjong hilft Ihnen zu entspannen.
zum Spiel »

 
 

Viele Tipps zum Thema Gesicht, Körper und Haar. Hier finden Sie aktuelle Beauty- und Frisuren-Trends.

 
 


>